Die JSG-Woche vom 05.03. bis 11.03.2018

Am ersten Fußballwochenende nach der Winterpause waren immerhin 4 unserer Teams im Einsatz und erzielten folgende Ergebnisse:

 

U17: TuS Erfenbach : JSG 2:2
U15: JSG - JFV Königsland 1:1 (0:1)
U11: Herschweiler-Pett II - JSG II 1:6
U11: Glanbrücken-JSG E3 9:4 

Kurzberichte der Spiele:

 

 

U17: TuS Erfenbach : JSG 2:2
Aufgrund der anderen Ergebnisse bestand für die U17 die Möglichkeit den Rang in der führenden Spitzengruppe zu festigen und sich weiter vom Rest der Liga zu distanzieren.
Auf dem guten Hartplatz in Erfenbach brauchte das Team ein paar Minuten um in die Partie zu kommen, schaffte es dann aber nach etwa 10 Minuten zunehmend das Spiel zu bestimmen und zielstrebig zu guten Chancen zu kommen. Zwei davon wurden zur verdienten Führung genutzt, ehe Pascal Rech zum Ende der Halbzeit regelwidrig im Strafraum gestoppt wurde. Dies wurde mit rot und Elfmeter korrekt geahndet. Der Strafstoß konnte leider nicht verwandelt werden.
In Hälfte zwei das gleiche Bild. Einige große Chancen wurden vergeben. So kam es wie so oft im Fußball. Aus eigenem Abstoß kassierte man das 2:1 und damit kippte das Spiel. Von Nervosität konnte man sich nicht mehr aus der eigenen Hälfte befreien und kassierte gegen 10 Mann auch noch den Ausgleich durch einen Fernschuss.
Fazit: Aufgrund mangelnder Chancenverwertung und einer übernervösen Schlussphase brachte man sich selbst um den Lohn für das weitgehend gute Spiel.


U15: JSG - JFV Königsland 1:1 (0:1)
Zum heutigen Heimspiel gegen den Tabellendritten JFV Königsland mussten wir krankheitsbedingt auf einige Spieler verzichten. Auf einem sehr tiefen Rasenplatz in Mühlbach boten wir dem Gegner von Anfang an die Stirn und es entwickelte sich eine weitgehend ausgeglichene Partie wobei die Gäste zunächst spielerisch etwas besser waren.
Eine ihrer Chancen konnten sie in der 12. Spielminute zum 0:1 nutzen, als in der JSG – Abwehr die Abstimmung nicht richtig passte. Bis zur Pause tat sich vor beiden Toren nicht viel und mit diesem knappen Spielstand ging es in die Halbzeitpause.
Mit Anpfiff zur zweiten Halbzeit entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie mit wenig Torraumszenen wobei die Gäste eigentlich keine Chance mehr zu Stande brachte was der starken JSG – Defensive zu verdanken war.
Mehrere gute Möglichkeiten wurden von unserer Mannschaft in der Folgezeit vergeben. Mit langen Bällen in die Spitze sollte in den letzten Minuten aber dennoch ein Punkt erzwungen werden. So machte sich Linus Kennedy in der letzten Minute auf den Weg, verfolgt vom Gegenspieler und die beiden Spieler kollidierten mit dem JFV – Keeper. Der umsichtig leitende Schiedsrichter entschied auf Strafstoß und eine 5 Minuten Zeitstrafe für die Gäste. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tefik Bajram cool zum vielumjubelten Ausgleich und nicht unbedingt erwarteten Punktgewinn. Am Donnerstag reist die JSG – Truppe zum Auswärtsspiel nach Schwedelbach wo um 18.30 Uhr das Team "US Soccer Europe" unser Gegner sein wird.

U11: Glanbrücken-JSG III 9:4
Im ersten Spiel nach der Winterpause musste sich die E3 gegen Glanbrücken mit 9:4 geschlagen geben. Bereits nach 5 gespielten Minuten gelang Glanbrücken der 1:0 Führungstreffer. In folgedessen konnte sich die E3 steigern und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Insgesamt konnte Glanbrücken die sich bietenden Chance besser nutzen und, nach dem zwischenzeitlichen 1:1, bis zur Pause eine 3:1 Führung herausspielen.
In der zweiten Halbzeit war die E3 leider komplette von der Rolle und Glanbrücken konnte die Partie mit 9:4 für sich entscheiden.

U11: Herschweiler-Pett II - JSG II 1:6
Wie immer kamen wir gut ins Spiel und wie immer konnten wir unsere Überlegenheit in der Anfangsphase nicht in Tore umsetzen. In der Drangphase des Gegners konnten wir uns bei unserem Torwart Janis Neu, der zwei hunderprozentige Torchancen vereitelte und unserem F-Jugend Spieler Phillip Erbach bedanken, dass es nur 1:0 für den Gegner stand. Mit dem Halbzeitpfiff erzielten wir das 1:1. Nach der Halbzeit war der Gegner mit dem Kopf noch in der Kabine und wir konnten in 3 Minuten auf 1:4 davon ziehen. Herschweiler gab sich nun auf und wir konnten noch 2 Tore zum 1:6 nachlegen.

Zugriffe: 631